Skip to main content

Heizlüfter 2000 Watt – Die besten Heizlüfter mit 2kW

Auf dieser Seite finden Sie die besten 2000W Heizlüfter aus unserem Vergleich. Wir haben die Fakten von 125 Heizlüftern von 55 Herstellern verglichen. Dies sind unsere Favoriten mit 2000W:

Beachten Sie bei der Auswahl ihres Produktes, das wir die Produkte im Vergleich nicht persönlich in der Hand hatten, sondern basierend auf Produktdaten vergleichen. Mehr Infos zu unseren Vergleichen hier

Unser Vergleichsieger: Oszillation und auswaschbarer Staubfänger

Anmerkung der Redaktion: Die automatische Oszillation und sehr leiser Betrieb machen ihn zum besten Heizlüfter

Unsere Top 3: 2000 Watt Heizlüfter im Vergleich

132333
Rowenta SO9280F0 Excel Aqua Safe Keramik-Heizlüfter Test 1 DeLonghi TCH7091ER Keramikheizer 2000 Watt Test 1 Honeywell HZ-510E Keramik-Heizlüfter in rot/Chrom, 1100/1800 Watt breiter Standfuß Test 1
Modell Rowenta SO9280F0 Excel Aqua Safe Keramik-HeizlüfterDeLonghi TCH7091ER Keramikheizer 2000 WattHoneywell HZ-510E Keramik-Heizlüfter in rot/Chrom, 1100/1800 Watt breiter Standfuß
Preis

62,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

85,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

56,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*
*Ansehen* *Ansehen* *Ansehen*
HerstellerRowentaDelonghiHoneywell
Betrieb mit230V230V230V
Funktionen
  • auswaschbare Filter
  • Frostschutz
  • Kaltstufe
  • Kontrolleuchte
  • leise
  • Oszillation
  • Standfunktion
  • Standfuß
  • Stufenlos regelbarer Thermostat
  • Tragegriff
  • Eco Funktion
  • Staubfilter
  • Zwei Heizstufen
  • Frostwächter
  • Kippschutz
  • Thermostat
  • Überhitzungsschutz
  • Zwei Heizstufen
Leistung2000W2000W1800W
Gewicht2.1kg3.4kg2.5kg
Maße20,8 x 14,8 x 32,8cm22 x 19 x 60cm32 x 19 x 30cm
Preis

62,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

85,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

56,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*
*Ansehen* *Ansehen* *Ansehen*

** = Zuletzt aktualisiert am: Januar 17, 2017 7:44 am

3=Hinweis zu den Tabellen: "Die Reihenfolge in der Tabelle ergibt sich gemäß der Einschätzung der Produkte, die wir vorgenommen haben. Wie diese Einschätzungen zustande kommen sehen Sie hier. Beachten Sie bei der Auswahl ihrer Produkte, dass wir die Produkte im Vergleich nicht persönlich in der Hand hatten, sondern basierend auf Produktdaten vergleichen.

Wo kommen Heizlüfter zum Einsatz?

Heizlüfter finden überall dort Verwendung, wo aus Platz- oder Kostengründen keine fest installierte Heizung zur Verfügung steht. Dies kann sowohl im Hobbykeller als auch in der Werkstatt der Fall sein, wo man sich auch in der kälteren Jahreszeit gerne vorübergehend aufhält. Besonders häufig werden die Geräte im Badezimmer eingesetzt, um es für die Dusche am Morgen oder das Bad in der Wanne am Abend angenehm zu temperieren. Als willkommener Ersatz für die Heizung fungieren die Heizlüfter ebenso, wenn diese plötzlich ausfällt. In manchen Fällen werden sie ergänzend zur Zentralheizung genutzt, um beispielsweise fern des Heizkörpers in der Mitte des Raumes sitzend die kalten Füße zu erwärmen.

Funktionsweise eines Heizlüfters

Bei einem Heizlüfter handelt es sich um einen mit Strom oder Brenngas betriebenen Ventilator, welcher mit Heizelementen ausgestattet ist und dadurch die ihn durchströmende Luft erwärmt und wieder ausstößt. Die Geräte haben eine Leistung zwischen 500 und 2000 Watt, wobei sich mittlerweile bei vielen modernen Modellen mehrere Stufen einstellen lassen. Grundsätzlich gilt es hierbei zu beachten, dass ein Gerät mit einer Leistung von 1000 Watt pro Zeiteinheit zwar weniger Strom verbraucht als ein Modell mit 2000 Watt, dafür allerdings doppelt soviel Zeit benötigt, um einen Raum entsprechend aufzuheizen. Sofern man also den Kauf eines Heizlüfters in Erwägung zieht, sollte der entsprechende Einsatzbereich und die mit dem Aufwärmen verbundene erforderliche Leistung berücksichtigt werden.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Ein Gerät mit einer Leistung von 2000 Watt verbraucht in einer Stunde 2 Kilowatt Strom, sodass sich die Energiekosten pro Stunde auf 52 Cent belaufen, sofern man einen durchschnittlichen Strompreis von gegenwärtig etwa 26 Cent pro Kilowattstunde zugrunde legt. Wird der Heizlüfter täglich eine Stunde genutzt, ist mit Stromkosten von circa 190 EUR im Jahr zu rechnen. Ein kleiner Raum lässt sich mit einem leistungsstarken Heizlüfter schnell und effektiv auf eine angenehme Temperatur erwärmen. Meist reichen dazu einige Minuten aus und der Verbrauch sowie die damit verbundenen Energiekosten bleiben überschaubar.

Die Vergleichsieger im Kurzporträt

Rowenta SO9280F0 Excel Aqua Safe

Rowenta SO9280F0 Excel Aqua Safe Keramik-Heizlüfter Test 1
Das Modell Rowenta SO9280F0 Excel Aqua Safe ist ebenfalls mit Keramik-Heizelementen ausgestattet und hat eine Leistung von maximal 2000 Watt. Mit einem Gewicht von 2 kg handelt es sich um einen leichten modernen Wärmespender, welcher sich mit Hilfe einer Mulde im hinteren Bereich des Gerätes einfach an den gewünschten Ort transportieren lässt. Er verfügt über einen stufenlos regelbaren Thermostaten, einen Überhitzungs- und Frostschutz sowie waschbare Staubfilter. Der Heizlüfter kann ebenfalls als Ventilator verwendet werden. Des Weiteren zeichnet sich das 33 cm hohe und 20 cm breite Gerät durch seine Platzersparnis und einen besonders stabilen Stand aus. Selbst im höchsten Leistungsbereich von 2000 Watt läuft das Gerät sehr leise. Durch den Spritzschutz in Form einer Abdeckung über den Bedienknöpfen eignet sich das Modell insbesondere für den Einsatz im Badezimmer..

DeLonghi TCH7091ER Keramikheizer

DeLonghi TCH7091ER Keramikheizer 2000 Watt Test 1Der Keramikheizer DeLonghi TCH7091ER kommt in einem optisch ansprechenden Design daher. In der Form eines schlanken schwarzen Turmes verfügt der mit Heizelementen aus Keramik ausgestattete Heizlüfter über zwei Heizstufen. Der Benutzer kann zwischen einer Leistung von 1100 und 2000 Watt wählen. Durch die integrierte Ventilatorfunktion lässt sich das Kombi-Gerät auch im Sommer verwenden. Die Tasten zur Bedienung lassen sich leicht erkennen und die Temperatur lässt sich aufs Grad genau einstellen. Über die Timerfunktion kann zudem festgelegt werden, zu welchem Zeitpunkt das Gerät an- bzw. ausgeschaltet werden soll. Für Keramiklüfter typisch ist der ruhige Betrieb ohne vibrierende Nebengeräusche, denn die Heizelemente werden nicht so heiß wie bei normalen Heizspiralen und müssen daher nicht durch eine hohe Luftzufuhr gekühlt werden. Das 3,4 kg schwere und 60 cm hohe Modell in Säulenform hat einen festen Stand auf dem Boden und lässt sich mit Hilfe eines Tragegriffes problemlos an dem gewünschten Einsatzort platzieren.

DeLonghi TCH7091ER Keramikheizer 2000 Watt

85,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*
*Ansehen*

Honeywell HZ510

In tollem Design kommt der Heizlüfter Honeywell HZ510 daher. Auch hier kann zwischen der Ventilatorfunktion und den Leistungen 1100 Watt bzw. 1800 Watt gewählt werden. Ein Überhitzen wird durch das automatische Ausschalten des Gerätes verhindert. Zusatzfunktionen wie Thermostatsteuerung und Frostschutz erleichtern die Handhabung im Alltag. Die Bedienelemente sind leicht zu erreichen. Mit 2,5 kg ist es leichtgewichtig und lässt sich aufgrund seiner kompakten Form bei Nichtgebrauch einfach im Schrank verstauen.

Perfekt geeignet für die schnelle Erwärmung eines kleinen Raumes

Der Heizlüfter stellt eine gute Alternative bzw. Ergänzung zur fest installierten Heizung dar. Ein etwa 20 Quadratmeter großer Raum kann mit einem 2000 Watt starken Gerät in wenigen Minuten auf die gewünschte Temperatur gebracht werden. Insbesondere Keramikheizlüfter sind aufgrund der verwendeten Keramik schwerer und bringen dafür aber eine bessere Stoßfestigkeit mit sich. Viele der kleinen kompakten Heizwunder sind besonders platzsparend und arbeiten bei maximaler Leistung sehr leise und daher wenig störend. Aus Kostengründen sollte man auf die Nutzung eines derartigen Wärmespenders als Dauerlösung allerdings verzichten.

Weitere 2000W Heizlüfter im Überblick


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *